logo frei2Kristin Keller-Ebert

Am Sportfeld 6 | 55124 Mainz
Tel. 06131-943274

Meine Praxis ist geöffnet!
Sie können Ihre Termine wie gewohnt wahrnehmen.

Wir als Heilpraktiker sind von der Bundes- und Landesregierung angehalten, als Bestandteil der medizinischen Grundversorgung auch während der Corona-Krise zu arbeiten.

Ich versichere Ihnen, dass ich mit sehr hohen Hygienestandards arbeite.
Die Räume und Flächen werden intensiver als schon im Normalfall gereinigt und desinfiziert.
Ich achte sensibel darauf, dass Mitarbeiter und auch von mir behandelte Patienten keine Erkältungs- oder Grippesymptome zeigen.

Sollten Sie Corona-Symptome haben, aus einem Risikogebiet eingereist sein oder Kontakt zu einer erkrankten Person gehabt haben, sagen Sie Ihren Termin bitte frühzeitig ab. So helfen Sie mir und allen Patienten.

Ich danke für Ihr Verständnis.
Bleiben Sie gesund!

 

 

logo mit schrift

Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Mit der LnB Schmerztherapie möchten wir Sie auf Ihrem persönlichen Weg zu mehr Beweglichkeit und Lebensfreude begleiten.

Was ist die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht:

Diese Schmerztherapie wurde von Dr. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht entwickelt und revolutioniert die bisherigen schmerztherapeutischen Verfahren. Es kommt zu einem neuen Schmerzverständnis, d.h. der Schmerz wird als Warnsignal des Körpers verstanden, um ihn vor drohenden Schädigungen zu schützen.

Therapiekonzept

Die therapeutische Vorgehensweise ist ein Gesamtkonzept, das auf drei Beinen steht:

Durch eine spezielle Technik der Schmerzpunktpressur wird die Fehlbelastung der Muskulatur reduziert und damit der Schmerz aufgelöst. Die damit erreichte Umprogrammierung bringt den Körper durch spezielle Engpassdehnungen ins muskeldynamische Gleichgewicht. Dadurch werden schädigende Muskelprogramme und Muskelzustände durch gesunde ersetzt und der Schmerz ausgeschaltet. Durch eine Stoffwechselregulierung werden schädliche Stoffe aus dem Körper abtransportiert. Dadurch sinkt die Gesamtkörperspannung, was somit zur Verschleiß- und Schmerzfreiheit beiträgt.

 Therapieziel

  • möglichst rasche und vor allem nachhaltige Schmerzreduktion
  • Minimierung der Verschleißvorgänge an Gelenkknorpel, Bandscheiben und beteiligten Strukturen
  • Steigerung der körperlichen Beweglichkeit

Mit der Schmerztherapie nach LnB steht und heute ein ganzheitliches Therapiekonzept zur Verfügung, das es uns möglich macht, Schmerzen ursächlich zu therapieren  -  ohne Medikamente, Spritzen oder Operationen.

Weitere Informationen zu dieser Therapieform erhalten Sie auf der

 

Faszientherapie nach Typaldos (FDM) - eine effektive Methode zur Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat.

FDM - Faszien Distorsions Modell  in der Praxis

Schmerztherapie nach Typaldos

Die Faszien sind Bestandteil des menschlichen Bindegewebes und bilden das Gerüst für den menschlichen Körper. Werden diese Faszien durch eine Verletzung, einen Unfall oder durch die tägliche einseitige Belastung beeinträchtigt, können Schmerzen und Funktionseinschränkungen entstehen.
FDM ist eine neue und effektive Methode zur Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat. Diese Methode wurde von dem amerikanischen Arzt Steven Typaldos entwickelt.

FDM wird angewendet bei:
- akuten  Schmerzen durch Verstauchung und Verrenkung  von Gelenken, Hexenschuss,     steifen Nacken
- akuten und chronischen Sportverletzungen
- akuten und chronischen Beschwerden am Bewegungsapparat
- Bewegungseinschränkungen vor und nach Operationen
- Sportverletzungen aller Art

Die praktische Anwendung  des  Fasziendistorsionsmodells (FDM) ermöglicht die rasche Therapie dieser Beschwerden. Durch eine gezielte Untersuchung werden die auslösenden Faktoren festgestellt und durch den geschulten FDM-Therapeuten mit gezielten Handgriffen korrigiert.

FDM-Therapeuten werden nach den Richtlinien der IFDMO in einer mehrstufigen Fortbildung ausgebildet und garantieren eine fachgerechte und sichere Behandlung.

 

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Körper- und Ohr-Akupunktur
Akupunktur ist ein Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin und ist eine seit 2000 Jahren bewährte Heilmedizin. Sie wird mittlerweile auch in fast allen europäischen Ländern als ergänzende Therapie eingesetzt.
Akupunktur ist wirksam bei allen akuten und chronischen Erkrankungen, insbesondere bei Beschwerden und Schmerzen des Bewegungsapparates wie z.B.Ischialgie, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall. Unterstützend wird die Akupunktur bei Suchterkrankungen
Gewichtsreduktion und auch zur Linderung von akuten und allergischen Zuständen, wie z. B. Heuschnupfen, mit großem Erfolg angewandt.

Körper-Akupunktur
Aus Sicht der TCM folgt Krankheit aus einem Ungleichgewicht der Lebensenergien Yin und Yang  sowie den äußeren Faktoren wie Wind, Kälte, Feuchtigkeit und Wärme, die von außen in den Körper eindringen. Das Qi fließt nach dem Verständnis der TCM in verschiedenen Leitbahnen (Meridiane), die  Organe, Muskeln, Sehnen, Knochen, Gehirn und Sinnesorgane miteinander verbinden. Krankheit entsteht dann, wenn im Körper der Energiefluss in den Meridianen blockiert und dadurch ein Mangel an Qi entsteht.
 Bei einer Akupunktur-Behandlung werden sehr feine Einmal-Nadeln benutzt und  bestimmte ausgewählte Punkte auf den Meridianen genadelt, um so das energetische Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen. Der Einstich wird meist nur als wenig schmerzhaft empfunden.

Ohr-Akupunktur
Innerhalb des Ohres befinden sich über 100 Ohrreflexpunkte, die mit Organen und Körperfunktionen in Verbindung stehen. Durch die Nadelung der Ohrreflexpunkte wird ein therapeutischer Reiz auf das korrespondierende Organ bzw. Körpergebiet ausgeübt.

Kristin Keller-Ebert

Heilpraktikerin für Erwachsene und Kinder
Ernährungs- und Diätberaterin (IEF-Fertifiziert)

bei Facebook